Cinefacts

Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    Großdeutschland
    Registriert seit
    22.10.06
    Beiträge
    1.016

    Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Hoi,

    wie lange braucht das Finanzsamt um mir mein Geld zu überweisen?
    Einer Erfahrung damit ?

  2. WERBUNG


  3. #2
    life is funnier than shit
    Registriert seit
    02.02.02
    Ort
    Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    10.522

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Hast Du schon den schriftlichen Bescheid bekommen oder Deine Steuererklärung gerade erst eingereicht?

    Sobald der Bescheid da ist, dürfte das Geld relativ schnell überwiesen werden. Die reine Bearbeitungszeit Deiner Steuererklärung dürfte sich jedoch einige Woche hinziehen.

  4. #3
    The truth is out there
    Registriert seit
    07.11.05
    Ort
    Niederbayern
    Alter
    34
    Beiträge
    643

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Irgendwie hab ich den Eindruck, dass das immer ein wenig damit zusammenhängt, ob man Steuern nachzahlen muss oder eine Erstattung bekommt. Hab aber keine Ahnung, ob da tatsächlich Unterschiede gemacht werden.

    Bei mir liegt die Wartezeit meistens zwischen einem und zwei Monaten.

    Gruß

  5. #4
    DVD.de Mitglied
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    706

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Zitat Zitat von ToHell Beitrag anzeigen
    Hoi,

    wie lange braucht das Finanzsamt um mir mein Geld zu überweisen?
    Einer Erfahrung damit ?
    Dieses Jahr bei mir:
    30.01 Elster
    01.02 Verkürzte Steuererklärung inkl. Belege beim Finanzamt eingereicht
    19.02 Steuerbescheid vom Finanzamt ausgestellt
    22.02 Geld auf dem Konto

    Überweisungdauer sollte auch immer in etwa in diesem Zeitraum liegen. Jetzt warte ich noch auf die restlichen 20 KM Entfernungspauschale...

  6. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.05.02
    Beiträge
    369

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Zitat Zitat von Mickey Beitrag anzeigen
    01.02 Verkürzte Steuererklärung inkl. Belege beim Finanzamt eingereicht
    Warum eigentlich? Ich dachte das läuft mittlerweile belegfrei? Man muss natürlich Belege haben, aber nur auf Nachfrage einreichen. Bei mir wurden zumindest noch nie Belege verlangt und die Erstattung stimmte immer so gut wie mit der Steuersoftware überein.

  7. #6
    Seniorakel
    Registriert seit
    23.07.05
    Ort
    Haltern am See
    Alter
    49
    Beiträge
    2.049

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Zitat Zitat von timm111 Beitrag anzeigen
    Warum eigentlich? Ich dachte das läuft mittlerweile belegfrei? Man muss natürlich Belege haben, aber nur auf Nachfrage einreichen. Bei mir wurden zumindest noch nie Belege verlangt und die Erstattung stimmte immer so gut wie mit der Steuersoftware überein.
    Ich muss weiterhin den Ausdruck von ELSTER und die Belege einreichen - sonst kann man irgendwie schlecht prüfen, gelle?

  8. #7
    DVD.de Mitglied
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    706

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Zitat Zitat von timm111 Beitrag anzeigen
    Warum eigentlich? Ich dachte das läuft mittlerweile belegfrei? Man muss natürlich Belege haben, aber nur auf Nachfrage einreichen.
    Hab das Proaktiv gemacht, damit die Diskussionen gar nicht erst anfangen. Hab auch alles bekommen, was ich wollte, sogar noch etwas mehr. Da ich die verkürzte Steuerklärung sowieso abgeben musste (habe die Elster-Erklärung nicht digital signiert), habe ich halt die Belege, die ich letztes Jahr noch nicht dabei hatte, auch noch zugepackt.

  9. #8
    Großdeutschland
    Registriert seit
    22.10.06
    Beiträge
    1.016

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Zitat Zitat von Flapman Beitrag anzeigen
    Hast Du schon den schriftlichen Bescheid bekommen oder Deine Steuererklärung gerade erst eingereicht?

    Sobald der Bescheid da ist, dürfte das Geld relativ schnell überwiesen werden. Die reine Bearbeitungszeit Deiner Steuererklärung dürfte sich jedoch einige Woche hinziehen.
    Nein habe noch kein bescheid bekommen. Eingereicht wurde er persönlich von mir ungefähr *überleg* 1-2 wochen müssten es sein

  10. #9
    Gaucho
    Registriert seit
    09.07.04
    Beiträge
    133

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    es kommt immer darauf an, ob man gewerblich tätig ist oder normaler arbeitnehmer ist. außerdem hängt es von der belastung im bezirk und der fähigkeit der mitarbeiter ab.
    generell ist es so: wenn man normaler arbeitnehmer ist, sollte es relativ schnell von statten gehn

  11. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.028

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Mein Steuerbescheid für 2007 wurde mit Datum vom 20.02. ausgestellt und am 22.02. wurde meinem Konto die Rückerstattung schon gutgeschrieben.

  12. #11
    alerta alerta!
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.903

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    wie war das ? wenn man 2007 ein halbes Jahr Zivi gemacht hat..dann muss man nur die Bescheinigung einreichen, wann man zivi gemacht hat, oder ?

  13. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.028

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Wie läuft das eigentlich mit dem Einspruch wegen der Nichtberücksichtigung der ersten 20 Km des Arbeitsweges beim LStA2007 ?

    Standardforumlar ausfüllen und an das Finanzsamt schicken reicht aus, oder ? Oder sollte man überhaupt erst mal warten, bis das endgültige Urteil zu diesem Thema gefällt ist ?


  14. #13
    Druide
    Registriert seit
    22.04.03
    Ort
    Rheingau
    Alter
    41
    Beiträge
    1.810

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen
    Wie läuft das eigentlich mit dem Einspruch wegen der Nichtberücksichtigung der ersten 20 Km des Arbeitsweges beim LStA2007 ?

    Standardforumlar ausfüllen und an das Finanzsamt schicken reicht aus, oder ? Oder sollte man überhaupt erst mal warten, bis das endgültige Urteil zu diesem Thema gefällt ist ?

    wenn der einkommensteuerbescheid da ist, innerhalb von einem monat einspruch einlegen, mit dem verweis auf die ungeklärte frage im zusammenhang mit der entfernungspauschale.
    bescheid bleibt dann offen, bis das endgültige urteil gefällt ist.

  15. #14
    Dr. rer. scat.
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Exil-Franke
    Alter
    36
    Beiträge
    14.845

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt


  16. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.028

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Zitat Zitat von Miraculon Beitrag anzeigen
    wenn der einkommensteuerbescheid da ist, innerhalb von einem monat einspruch einlegen, mit dem verweis auf die ungeklärte frage im zusammenhang mit der entfernungspauschale.
    bescheid bleibt dann offen, bis das endgültige urteil gefällt ist.
    Danke. Das der Einspruch innerhalb eines Monats erfolgen muß, habe ich so nicht gewußt. Habe glücklicherweise schon alles vorbereitet (entsprechende Standardtexte findet man im Internet) und werde dann in den nächste Tagen mal "einsprechen" ...

  17. #16
    Sideshow Limited
    Registriert seit
    05.06.05
    Ort
    Altenburger Land
    Alter
    35
    Beiträge
    7.761

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    ich hab meine unterlagen vorige woche mit elster elektronisch eingereicht und einen tag später die unterschriebenen unterlagen per post abgeschickt.

    mal sehen, wie lange es dauert. letztes jahr waren es ganze 11 wochen.

  18. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.03.04
    Ort
    Salzhemmendorf
    Alter
    39
    Beiträge
    310

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen
    Danke. Das der Einspruch innerhalb eines Monats erfolgen muß, habe ich so nicht gewußt. Habe glücklicherweise schon alles vorbereitet (entsprechende Standardtexte findet man im Internet) und werde dann in den nächste Tagen mal "einsprechen" ...
    Nach meinem Wissen werden alle Steuerbescheide mit einem sogenannten Vorläufigkeitsvermerk versehen. Dieser gilt bis das Bundesverfassungsgericht ein Urteil gefällt hat, passiert dieses zu Gunsten des Steuerzahlers bekommst Du auch ohne zusätzlichen Einspruch die restliche Summe.
    Einspruch brauchst Du nur zu erheben wenn Du möchtest das die ersten 20 Kilometer bereits vorab zu Deinen Gunsten berücksichtigt werden. Allerdings besteht dann bei einem negativen Urteil eine Rückzahlungspflicht.

  19. #18
    Druide
    Registriert seit
    22.04.03
    Ort
    Rheingau
    Alter
    41
    Beiträge
    1.810

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    Zitat Zitat von CoK_Thor Beitrag anzeigen
    Nach meinem Wissen werden alle Steuerbescheide mit einem sogenannten Vorläufigkeitsvermerk versehen. Dieser gilt bis das Bundesverfassungsgericht ein Urteil gefällt hat, passiert dieses zu Gunsten des Steuerzahlers bekommst Du auch ohne zusätzlichen Einspruch die restliche Summe[...]
    stimmt, einspruch scheint wirklich nicht nötig zu sein.

    @k-rated: schau mal in deinen steuerbescheid, da müsste unter den erläuterungen am ende etwas dazu stehen.

  20. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.028

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    @CoK_Thor & Miraculon

    Ihr habt Recht. Ich hätte den Steuerbescheid doch mal komplett durchlesen sollen .

    In der umfangreichen Erläuterungen gibt es auch folgenden Hinweis:

    "Dies gilt auch für den Vorläufigkeitsvermerk hinsichtlich der Anwendung der Neuregelung zur Entfernungspauschale. Auch hier ist ein Einspruch nicht erforderlich, um eine Berücksictigung ab dem ersten Entfernungskilometer zu erreichen, wenn das Bundesverfassungsgericht die Neuregelung zur Entferungspauschale als verfassungswidrig ansehen sollte".

    Also muss ich doch keinen Einspruch machen. Es geht mir ja nicht um den Vorab-Eintrag eines Freibetrages auf meiner Lohnsteuerkarte, sondern "nur" darum, dass ich für 2007 die volle Entfernung zum Arbeitsplatz angerechnet bekomme (wenn es die Richter in Karlsruhe denn auch so sehen ...).

  21. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.10.06
    Beiträge
    71

    AW: Lohnsteuerjahresausgleich und finanzamt

    @Topic:

    17 Werktage

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •