Cinefacts

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Space Metal Maniac
    Registriert seit
    06.08.01
    Ort
    Bei Koblenz
    Beiträge
    781

    LCD-TV ohne Tuner

    Hi!

    Im Spätsommer wollte ich auf ein Flach-TV umstellen. Da im Zuge der Digitalisierung (wir haben auch schon lang Digi-Sat) eigentlich fast immer bessere Boxen genutzt werden als ein Tuner im TV, frage ich mich, ob es nicht auch LCD-TVs von renommierten Herstellern gibt, die einfach nur HDMI/DVI/Scart als Input bieten und gar keinen Tuner mehr eingebaut haben.

    Der zweite Grund, warum ich das interessiert betrachte, ist der, dass mir die horrende GEZ immer mehr für die gebotene "Grundversorgung" auf den Sack geht. Ich könnte mich natürlich sturstellen und einfach abmelden. Sollen die Gangster doch ums Haus schleichen und sich die Nasen an den Fenstern plattdrücken. Aber eine legale Umsetzung der Abmeldung wäre mir schon lieb, da ich ein braver Bürger bin . Gerade das Thema der weiteren Verschlüsselungsspekulation auf Astra treibt mich immer mehr zum Ausstieg aus dem TV-Wahnsinn. Mehr zahl ich auf keinen Fall, und die GEZ-Kosten komplett in die Videothek gesteckt wäre ein Traum an Spielfilmangeboten - damit toppe ich sogar Premiere

    Zum Glück bezieht sich die Gebührenvorschrift nicht auf TVs, sondern auf Empfänger. So könnte ich meine DVDs auf einem TV weitergucken und müsste nicht immer auf den Beamer zurückgreifen. Und da ich heute ohnehin einen externen Empfänger für DVB-S besitze, müsste mein neues TV auch keinen besitzen. Das erleichtert den späteren legalen Ausstieg aus der ganzen GEZ-Kiste.

    Wie sieht's aus? Kennt ihr solche Geräte? Große Computer-LCDs machen aus vielen Gründen ja keinen Sinn (Format, De-Interlacing etc.). Es wäre ja auch denkbar, wenn in LCD-TVs der Empfänger als optionales Steckmodul erhältlich ist. Gerade bei den vielen Empfangsarten heute wäre das ja auch denkbar und sinnvoll. Dann könnte man ihn einfach weglassen.

  2. WERBUNG


  3. #2
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.805

    AW: LCD-TV ohne Tuner

    Haette ich auch gerne, gibt es aber fuer grossformatige Geraete m.W. nicht. Man kann sich hoechstens das Empfangsteil stillegen lassen. Mit einer entsprechenden Bescheinigung kann man sich dann bei der GEZ abmelden.

    Aus aehnlichen Gruenden haette ich auch gerne einen bezahlbaren Verstaerker ohne Radioteil sowie einen reinen CD-Player fuer's Auto. Aber demnaechst kriegen die Blutsauger einen ja sowieso wieder fuer Internet-faehige Computer dran ...

  4. #3
    Space Metal Maniac
    Registriert seit
    06.08.01
    Ort
    Bei Koblenz
    Beiträge
    781

    AW: LCD-TV ohne Tuner

    Der Wunsch, legal GEZ-frei zu werden, wird eigentlich von Tag zu Tag stärker.

    Interessant ist der Gesetzestext im Rundfunkgebührenstaatsvertrag, §1(2):

    "....Ein Rundfunkempfangsgerät wird zum Empfang bereitgehalten, wenn damit ohne besonderen zusätzlichen technischen Aufwand Rundfunkdarbietungen, unabhängig von Art, Umfang und Anzahl der empfangbaren Programme, unverschlüsselt oder verschlüsselt, empfangen werden können."

    Wichtig sind die Worte "ohne besonderen zusätzlichen technischen Aufwand".

    Wie immer in der Rechtsprechung gibt es einen enormen Interpretationsspielraum. Ich habe gestern mal interessehalber an die GEZ eine Anfrage gestellt, was aus deren (natürlich superstrenger) Sicht der Dinge unter "besonderen zusätzlichen technischen Aufwand" fällt. Irgendwas müssen die ja nennen können, denn sie sind die einzige praktische Klageinstanz, da es um deren Kohle geht. Und sie gehören weder zur Judikativen, Legislativen oder Exekutiven - sie sind einfach die GEZ und können sich nicht über niedergeschriebenes Recht stellen und sagen "da gibt es nichts"

    Aus meiner Sicht der Dinge gibt es viele Möglichkeiten:
    Ausbau eines Empfangsmoduls. Wenn es einfach ausbaubar ist, ist es allerdings wohl auch einfach einbaubar - aber wenn ich kein TV besitze kann ich auch genauso eins kaufen. Die generelle Möglichkeit, das Empfangsteil wieder einzubauen ist also nicht höher zu bewerten als die Möglichkeit, ein neues Gerät zu kaufen. Und Unterstellung kann keine Gebührengrundlage sein.

    Irreparables Zerstören/Verblomben/Crimpen des Empfängereingangs. Eine Wiederinbetriebnahme käme einer Reparatur gleich. Wenn das kein enormer technischer Aufwand ist?

    Bin gespannt auf die Reaktion, ob die GEZ hier fair spielt und auch Maßnahmen nennen kann, damit man in den legalen TV-Besitz ohne Gebührenpflicht kommt. Werde auch mal paar Musterurteile suchen gehen.

    Der Plan wächst. Aber ich werde im Sommer trotzdem mal gucken, ob es nicht schon LCDs komplett ohne Empfänger gibt. So, wie meine Newsgroup-Recherche ergeben hat, gibt es viele Kunden, die ein solches Gerät suchen. Die Nachfrage wäre also gegeben, und wenn das TV-Programm noch bescheuerter (oder teurer, oder beides ) wird, kommt die Massenabwanderung von der GEZ erst recht ins Rollen.

    Voivod

  5. #4
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.805

    AW: LCD-TV ohne Tuner

    Interessant in diesem Zusammenhang uebrigens das Verhalten der GEZ in Berlin, als dort das analoge Fernsehen abgeschaltet wurde. Selbst wer keinen DVB-T-Receiver hat, muss dort fuer einen Fernseher mit Analogtuner weiterhin Gebuehren bezahlen. Begruendung: Das Kaufen und Anschliessen einer DVB-T-Box sei kein wesentlicher technischer Aufwand. Da so eine Box auch an Fernseher mit stillgelegtem Tuner angeschlossen werden kann (z.B. ueber SCART), frage ich mich, ob durch das Abschalten des analogen Rundfunks fuer solche Geraete wieder eine Gebuehrenpflicht entstanden ist.

  6. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.10.01
    Ort
    Würzburg
    Alter
    40
    Beiträge
    428

    AW: LCD-TV ohne Tuner

    Das die GEZ das so sieht, ist ja fast noch nachvollziehbar, geht ja um deren Geld...

    Das aber auch ein Richter da drauf einsteigt, ist schon fast bedenklich...

    Klar ist alles interpretationssache, ich würde den "Aufwand" so auslegen, daß ich mit "Antennenstecker rein" Empfang habe.
    Ein analoger Tuner kann in einem reinen DVB-T-Gebiet aber ohne großen Aufwand keine Sender empfangen.
    Und das Argument mit dem DVB-T-Tuner dazukaufen gilt ja eigentlich net, da ich den ja net bereit halte, sonst müßte ja jeder im analogen Gebiet GEZ zahlen, da er ja ohne großen Aufwand einen TV kaufen könnte...

  7. #6
    Space Metal Maniac
    Registriert seit
    06.08.01
    Ort
    Bei Koblenz
    Beiträge
    781

    AW: LCD-TV ohne Tuner

    Ich muss den Thread nochmal hervorholen, denn gestern wurde vom neuen "Verein Der Rundfunkgebührenzahler" eine Verfassungsklage gegen die Rundfunkgebühr für Internet-PCs eingereicht.

    Ich drücke denen alle Daumen und überlege wirklich, ob ich sie nicht auch per Spende unterstützen soll.

    FAZ.Net-Beitrag

    Damit wird mein geplanter Ausstieg wieder sinnvoller. Wenn ich schon mit 'nem Internet-PC ab 2007 GEZ latzen muss kann ich auch direkt alles lassen wie's ist. Aber wenn das gekippt wird, bin ich noch dieses Jahr TV-Empfang-frei, das könnt ihr glauben. Man muss sich mal vorstellen, wie gut man runde 200 Euro im Jahr für ein seriöses Informationsangebot und Videotheken-Besuche anlegen könnte....

  8. #7
    Hoffnungsloser Fatalist
    Registriert seit
    02.07.02
    Ort
    Paulaner statt Paule! :-)
    Beiträge
    2.798

    AW: LCD-TV ohne Tuner

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    [...]Begruendung: Das Kaufen und Anschliessen einer DVB-T-Box sei kein wesentlicher technischer Aufwand.[...]
    Das ist ein saudämliches Argument, denn der technische Aufwand dafür ist völlig identisch mit demjenigen für das Kaufen und Anschließen eines Fernsehers. Was für Gehirnakrobaten. Soll jetzt so etwa die Gebührenpflicht durch die Hintertür auf alle Bundesbürger ausgedehnt werden?

  9. #8
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.805

    AW: LCD-TV ohne Tuner

    Zitat Zitat von Rübennase
    Das ist ein saudämliches Argument, denn der technische Aufwand dafür ist völlig identisch mit demjenigen für das Kaufen und Anschließen eines Fernsehers. Was für Gehirnakrobaten. Soll jetzt so etwa die Gebührenpflicht durch die Hintertür auf alle Bundesbürger ausgedehnt werden?
    Offensichtlich. Der größte Hit in dieser Hinsicht ist aber die geplante Gebühr auf Internet-fähige PCs (die übrigens sogar dann anfallen soll, wenn man gar keinen Internetanschluß hat).

    M.E. wäre die Ausweitung auf alle übrigens sogar die beste Lösung, allerdings nicht so, wie die GEZ sich das vorstellt. Die ÖR sollten m.E. einfach aus Steuermitteln finanziert werden. Damit könnte (1) der teure GEZ-Wasserkopf wegfallen, (2) die Kosten breitestmöglich umgelegt und (3) den Rundfunkanstalten endlich die Möglichkeit genommen werden, sich selber ihren "Finanzbedarf" und damit praktisch die Höhe der Gebühren festzulegen. Zudem würde das Politikern angesichts klammer öffentlicher Kassen vielleicht mal einen Anreiz geben, etwas Druck gegen die ausufernden Kosten auszuüben

  10. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.11.01
    Beiträge
    70

    AW: LCD-TV ohne Tuner

    um zum eigentlichen thema zurückzukommen
    der SANYO PLV 55 WM1 ist ein Tv, der keinen Tuner hat. Habe das DIng heute bei einem Bekannten auf Discovery HD gesehen, absoluter Traum. Nur 1200Euro im Inet für 140 cm Bild.

  11. #10
    Cylon Centurion
    Registriert seit
    19.07.01
    Alter
    40
    Beiträge
    1.008

    AW: LCD-TV ohne Tuner

    Zitat Zitat von Voivod
    Hi!.....frage ich mich, ob es nicht auch LCD-TVs von renommierten Herstellern gibt, die einfach nur HDMI/DVI/Scart als Input bieten und gar keinen Tuner mehr eingebaut haben.
    Sieh Dir doch mal die Hardware News auf Area an, dort war in den letzten Wochen von einem LCD oder Plasma TV die Rede, der keinen Tuner hat. Ich kann mich leider nicht mehr an den Hersteller erinnern (Pioneer?), aber argumentiert wurde damit, daß die Leute die sich ein solches Geräte kaufen (war das größte und teuerste Modell der Serie) ohnehin eine SetTop Box für DVD-T/-C/-S haben würden und somit der Tuner im Gerät völlig überflüssig sei.

  12. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.10.08
    Beiträge
    1

    AW: LCD-TV ohne Tuner

    Das mit dem Satelitenempfang ung der GEZ sieht folgendermasse aus...

    Für den Satelitenempfang ist der GEZ Gebühr Unrechtmässig weil die Programme von ARD und ZDF... und nur um die geht es hier..über Satelit in ganz Europa Gebührenfrei Empfangen werden können.

    Unrechtmässig desshalb weil das ein Verstoß gegen das gezetz der Ungleichbehandlung darstellt weil in Deutschland für etwas Bezahlt werden muss was in ganz Europa umsonst zu haben ist.

    So steht das in die EU Richlinien.....

    Die Programme von ARD und ZDF müsste... wie in andere Länder auch... Kodiert werden, und die Gebühren wäre dann Legal über eine Karte zu Entrichten...
    Zudem verringert das Kodieren die Lizenskosten erheblich für Ausstrahlungen von Filme, Sportereignisse und andere Livesendungen...

    Zum glück ist das Verwaltungsgericht zu den Einsicht gekommen das der bloße Bezitz von einem PC auch mit Internetanschluss nicht Automatisch Bedeutet das das GEZ Gebühren zu Entrichen sind...
    AZ: 7 K 1473/07

    Albert
    Geändert von DCTV12 (27.10.08 um 14:05:00 Uhr)

  13. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.10.08
    Alter
    36
    Beiträge
    32

    AW: LCD-TV ohne Tuner

    also die GEZ must du nicht reinlassen..... es ist ja schlieslich deine wohnung und die sind ja nicht die polizei mit durchsuchungs befehl.....







Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •