Cinefacts

Seite 12 von 17 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 240 von 323
  1. #221
    Benuzter Registrierer
    Registriert seit
    01.02.02
    Alter
    41
    Beiträge
    110

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Habe die Tage auf ebay.com ein Satz gebrauchte Radkappen für 80$ gekauft, hinzu sind noch 35,80$ für Versand via FedEx gekommen!
    Kann ich irgendwie im Voraus etwas unternehmen, um das "Verwaltungsentgelt" abzuwenden?

    Viele Grüße

  2. WERBUNG


  3. #222
    Medienexperte
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.526

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Also ich habe auch eine Benachrichtiung von UPS bekommen. Die wollen von mir 22,44 Nachnahmegebühr, Warenwert 29 Euro. Kann ich, nach heutigen Wissensstand irgendwie an meine Sendung kommen ohne das zu zahlen, bzw. nur die tatsächlichen Steuern?

  4. #223
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.11
    Beiträge
    1

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Hallo

    Ich bestelle hin und wieder was aus England. Wohne in der Schweiz.

    Der Warenwert (1 Artikel) betrug 58 Pfund, die Gebühren von DHL 35 CHF.

    Ist es DHL gestattet die Verzollung zu übernehmen?

    In diesem Thread handelt es sich um Luftfrachtsendungen aus Amerika, ist es DHL (Fed Ex etc.) nicht gestattet die Verzollung Pakete aus Amerika vorzunehmen oder gilt dies auch für Pakete anderer Herkunft wie in meinem Beispiel UK?

    Hat jemand eine Vorlage, ein Musterschreiben zur Verweigerung der Gebühren?

    Besten Dank&Grüsse aus der Schweiz


  5. #224
    ELI
    ELI ist gerade online
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.01.05
    Ort
    ESCHWEILER
    Alter
    32
    Beiträge
    1.108

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Ich hab die Tage ein paar Tron Legacy Toys beim Disneystore gekauft. Jetzt sieht es so aus als ob der Zoll das Paket wieder zurückgeschickt hat,ist das richtig? Wenn ja was kann ich da tuen???? DAnke im vorraus.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #225
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.08.05
    Ort
    Hamburg, germany, Germany
    Alter
    36
    Beiträge
    78

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Hallo,
    die Sendung war noch nichtmal in Deutschland. Wenn die hier ankommt, wird der Zoll dort vermutlich einen Blick drauf werfen und dann geht es weiter. Also keine Sorge, das wird kommen.
    UPS übermittelt die Paketdaten vorab an den deutschen Zoll, daher die Timecodes aus Köln, das Paket war da nie.
    Gruß,
    Carsten

  7. #226
    ELI
    ELI ist gerade online
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.01.05
    Ort
    ESCHWEILER
    Alter
    32
    Beiträge
    1.108

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    DANKE ! Da fällt mir ein Stein vom Herzen.

  8. #227
    Rechte Hand des Teufels
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    München
    Alter
    37
    Beiträge
    995

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Zitat Zitat von ELI Beitrag anzeigen
    DANKE ! Da fällt mir ein Stein vom Herzen.
    Aber Vorsicht: Wenn der Zoll das Paket genauer unter die Lupe nehmen will, schlägt UPS gerne 30 Euro Vorführgebühr auf die Kosten drauf. Und dann natürlich noch die 10 Euro Vorlageprovision. Und wenn's ganz blöd läuft (wie bei mir letztens mit zwei Wackelkopf-Figuren), hat der Versender keine Angaben zu den Versandkosten gemacht, sodass UPS nach eigenem Ermessen welche festlegt. So sollte ich dann für ein 65-Dollar-Paket letztendlich knapp 70 Euro zusätzlich abdrücken. Nach einer Beschwerde und 3 Monaten Wartezeit habe ich immerhin 48 Euro zurückbekommen.

  9. #228
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.09.06
    Beiträge
    909

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Mensch, hätte ich mal nicht in diesen Thread geschaut. Habe mir gestern ein Buch per Amazon.com Marketplace bestellt. Kaufpreis 2,xx Dollar + die ~13 Dollar Versand. Also insgesamt knapp unter 10 Euro.
    Zoll fällt ja für Bücher nicht an und Einfuhrumsatzsteuer ist deutlich unter der Bagatellgrenze zur Erhebung. Den Lieferdienst kenne ich leider nicht.

    Muss ich auch mit irgendwelchen weiteren Gebühren rechnen??

  10. #229
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.03.11
    Alter
    26
    Beiträge
    1

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Hoffe hier sind noch Leute aktiv

    Ich bestelle seit kurzem und in Zukunft regelmäßig aus China, genauer gesagt Hong Kong
    von play-asia.com. Meistens nur Videospiele, bald ist eine Konsole geplant.

    Ich habe nun zum ersten mal mit Fedex bestellt.

    play-asia gibt grundsätzlich eindeutig einen wert auf dem päckchen an.
    Der wert dieses päckchens beläuft sich auf insgesamt 54 Euro (versand inklusive).

    Ich hatte einmal dem Kundendienst geschrieben ich möchte selbstverzollen, aber nachdem was ich hier im forum gelesen habe geht das garnicht im nachhinein (transit läuft bereits), zum anderen habe ich auch noch keine antwort bekommen.

    Also ausnahmslos kommt alles mit fedex in köln an richtig?
    Freitag den 11 märz soll es in DE sein. Ob und wo genau weiss ich nicht.
    Ich hab jetzt ein bisschen Angst um das päckchen, ich hoffe es kommt nicht zu verzögerungen

  11. #230
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.09.06
    Beiträge
    909

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Zitat Zitat von Qovi Beitrag anzeigen
    Muss ich auch mit irgendwelchen weiteren Gebühren rechnen??
    Das Buch kam übrigens in einem Lupo per Postbote und es wurde nichts weiter erhoben. 10 (nicht werk!) Tage Lieferzeit, ich war angenehm überrascht.

  12. #231
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.03.03
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    30
    Beiträge
    175

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Mahlzeit.

    Hat jemand das pdf der Verbraucherzentrale noch und kann es irgendwo hoch laden (oder mir per pm schicken)?
    http://www.verbraucher.de/verbrauche...se/pm58_03.pdf funktioniert leider nicht mehr.

    Besten Dank schonmal im voraus,

  13. #232
    bmn
    bmn ist offline
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.08.10
    Beiträge
    71

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Hallo,
    hab die Verbraucherzentrale in Hessen gefragt ob sie die Datei evtl. noch haben.
    Daraufhin habe ich diese Antwort erhalten:






    Sehr geehrter Herr *********,

    bitte entschuldigen Sie, dass ich Ihnen erst heute antworte.
    Die von Ihnen genannte Pressemeldung haben wir schon vor Monaten aus dem Netz genommen. Ältere Pressemeldungen nehmen wir regelmäßig aus dem Netz.
    Leider können wir nicht verhindern, dass der Link noch in diversen Foren gelistet ist.
    Wir beabsichtigen jedoch nicht, diese Pressemeldung in Kürze wieder online zu stellen.

    Mit freundlichen Grüßen

    ******


    Hat vieleicht noch jemand die PDF Datei?




  14. #233
    nme
    nme ist offline
    Sitzt meine Perücke?
    Registriert seit
    13.02.02
    Beiträge
    1.055

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!


  15. #234
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.08.11
    Alter
    22
    Beiträge
    1

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Ist die PDF überhaupt noch aktuell ? Ich meine was die Gesetzeslage angeht. Sowas ändert sich ja auch manchmal.

  16. #235
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.08.11
    Beiträge
    6

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Hallo,
    ich habe mir etwas aus China bestellt. Der Warenwert liegt über 22€ sodass ich auch Einfuhrumsatzsteuer bezahlen muss. Das wusste ich ja schon, aber die GdSK will dafür 25,59€ haben!
    Soll ich ersteinmal zustimmen, das das Paket freigegeben wird, oder soll ich gleich Einspruch einlegen ?

    Ich hoffe auf eure Hilfe..

    Danke

    metzi12

  17. #236
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    13.294

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Haste da ne Rechnung bekommen? Kannst die ja mal abknipsen oder einscannen (pers Daten unkenntlich machen).
    Da muss ja irgendwo stehn für was die die Kohle haben wollen.

  18. #237
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.08.11
    Beiträge
    6

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    So. Hier der Brief den ich bekommen habe.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  19. #238
    -------------------------
    Registriert seit
    11.02.07
    Ort
    Luxemburg
    Alter
    46
    Beiträge
    1.880

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Zitat Zitat von metzi12 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe mir etwas aus China bestellt. Der Warenwert liegt über 22€ sodass ich auch Einfuhrumsatzsteuer bezahlen muss. Das wusste ich ja schon, aber die GdSK will dafür 25,59€ haben!
    Da sind wahrscheinlich mindestens 10-15€ Bearbeitungsgebühr dabei, deren Höhe das Unternehmen selbst festlegen kann, die der Empfänger aber nicht zahlen muss, wenn er das Unternehmen nicht mit der Verzollung beauftragt hat.

    Edit: Scheinbar verlangen die 21.5€ Bearbeitungsgebühr:

    http://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=151788

  20. #239
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.08.11
    Beiträge
    6

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Und genau das habe ich NICHT getan, wie man ja im Anhang sieht !
    Also, was soll ich jetzt tun? Müssen die mir das Paket freigeben, auch wenn ich die Bearbeitungsgebühr nicht bezahle sondern nur die Steuer ?
    Der Absender hat ja schon dafür bezahlt das das Paket bei mir vor der Haustür
    Es sind ja nicht nur 10€ -15€ Bearbeitungsgebühr, denn die 25,90€ kommen ja noch zu der Einfurumsatzsteuer dazu.

  21. #240
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.03
    Beiträge
    3.709

    AW: Zollgebühren bei priv. Postlern (GLS,DPD,FedEx,UPS...) nicht legitim!

    Vielleicht hilft das hier. Ist schon ein Sauhaufen. Höre das auch von meinem Arbeitskollegen der öfters in China Sachen bestellt. Nur der Zahlt dann oder achtet drauf unter 22€ zu sein.
    Geändert von Gray Death (12.08.11 um 22:01:13 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •